Palma de Mallorca #1

Leinen los und Sorgen über Bord!

– Daniel Dorf, Pinterest

Dieser Beitrag ist der Erste über meine Mittelmeerkreuzfahrt mit der Aida Stella durch Teile Europas. Jeden Abend habe ich mich ins Bett gekuschelt und die Erlebnisse des Tages für Euch zusammengefasst. Lehnt Euch zurück und lasst Euch von meinen Urlaubsmomenten berieseln ❤

Ahoi! 

Dieses Wort ist wahrscheinlich das passendste um diesen Beitrag einzuleiten. Nachts um 3 Uhr klingelte mein Wecker und riss mich aus meinen sanften Träumen. Naja gut, so wirklich daran erinnern, was ich geträumt habe, kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr. Auf jeden Fall begann so ein sehr langer und aufregender Tag.

Nachdem die kleine Fellnase, meine kleine Hunde-Dame Lee, in das Sommercamp bei einer Freundin meiner Mutter eingecheckt hatte, die Koffer im Auto verstaut waren und das Navi bereit war uns in Richtung Flughafen zu lotsen, machten wir uns auf den Weg nach Karlsruhe. Von dort aus brachte uns der Flieger nach Palma de Mallorca.

Auf Mallorca bei strahlendem Sonnenschein angekommen, machten wir uns auch direkt weiter auf den Weg in Richtung Schiff. Somit schließt sich also auch der Kreis, warum ,Ahoi’ wohl eine gute Einleitung dieses Beitrages sein könnte. Angekommen am Hafen stand uns auch schon das riesige Prachtexemplar gegenüber. Es ist wirklich immer wieder faszinierend wie winzig man sich fühlt, wenn man direkt vor dem Kreuzfahrtdampfer steht.

Nachdem wir auf dem Weg zum Schiff schon nahezu eingegangen waren, wechselten wir erstmal die Jeans gegen Shorts, verfrachteten unsere Strickwesten für die nächste Zeit in die Schränke und schlugen uns am Buffet erstmal richtig den Bauch voll. Immerhin waren wir ja auch schon seit um 3 Uhr nachts auf den Beinen und hatten seitdem kaum etwas gegessen. Frisch gestärkt und voller Tatendrang entschlossen wir uns dann nach Palma in die Stadt zu fahren, um ein bisschen das spanische Flair aufzusaugen und … mir eine Speicherkarte zu besorgen. Ja, richtig gelesen. Leider hatte ich einen Abend zuvor eine falsche Speicherkarte für meine Kamera besorgt, weswegen wir uns direkt zu Beginn auf die Suche nach einer passenden begaben, um die schönen Urlaubsmomente auch ja festhalten zu können. Also schlenderten wir vorbei an der ,Kathedrale La Seu‘ und weiter in die schönen Gässchen der Altstadt von Palma.

Dort warteten jede Menge süße kleine Boutiquen mit ganz besonders sommerlichen und hippie-angehauchten Kleidungsstücken auf mich. Allerdings hatte ich mir geschworen, dass ich mich zu Beginn des Urlaubs noch zurückhalten werde, da noch so viele schöne Städte vor uns lagen und das Urlaubsbudget nicht direkt am ersten Stop unserer Reise vernichtet werden sollte. Die Versuchung war allerdings enorm groß, da ich zur Zeit eine absolute Schwäche für bunte Quasten habe. Egal ob an Taschen, Ohrringen oder Kleidchen. Hauptsache Quasten! Und die gab es tatsächlich gefühlt in jedem Laden, an jedem zweiten Teil und ein ,,Oh, ist das schön’’ folgte dem nächsten. Nachdem den Versuchungen widerstanden werden konnte und die Speicherkarte erfolgreich besorgt war, machten wir uns auf den Weg zurück zum Schiff.

Dort erwartete uns noch die traditionelle Seenotrettungsübung. Aneinander gepresst wie Ölsardinen in der Dose warteten wir also in unseren Rettungswesten darauf, dass jeder Passagier anwesend war und die Sicherheitshinweise zur Kenntnis genommen hatte. Einige Schweißperlen später starteten wir dann entspannt in den Abend und der Urlaub konnte nun so richtig beginnen.

Für mich endete der Abend allerdings früh im Bett, da mich die Müdigkeit dann doch eingeholt hatte. Nach einer entspannenden warmen Dusche kuschelte ich mich in mein Bett auf hoher See und freute mich darauf, was mich wohl die nächsten Tage erwarten würde. In diesem Sinne wünsche ich euch eine gute Nacht und schwimmt in euren Träumen nicht so weit raus. Volle Kraft Voraus in Richtung Olbia.  

Eure Kim

Werbung wegen Markennennung; not sponsored

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. Marcel Cappel sagt:

    Die Bilder sind traumhaft 🙂 bin gespannt wie es weitergeht 😉

    Gefällt 1 Person

    1. itskimstin sagt:

      Hey Marcel! 🙂 Die Tage kommt der nächste Beitrag 🙂 Ich bin gespannt, ob dir die Bilder genauso gut gefallen! 🙂

      Gefällt mir

  2. Selina sagt:

    Sehr schöner Beitrag 🙂 macht sofort Lust auf reisen 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. itskimstin sagt:

      Das freut mich sehr zu hören! 🙂 Steht denn demnächst eine Reise an? 🙂

      Gefällt mir

  3. Benni sagt:

    Der Aufbau von dem Blog ist echt gut gelungen! Bin gespannt auf weitere Bilder!

    Gefällt 1 Person

    1. itskimstin sagt:

      Wie lieb! Vielen Dank, Benni! 🙂 Es werden noch viele weitere folgen 🙂 Du kannst gespannt sein!

      Gefällt mir

  4. Vivian sagt:

    Klingt nach einem tollen Urlaubsauftakt – jetzt hab ich ja sogar ein wenig Fernweh bekommen 😊

    Gefällt 1 Person

    1. itskimstin sagt:

      Als nächstes folgt ein Beitrag aus Italien! 🙂 Ich hoffe, dass es er Dir genauso gut gefällt 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s